LTEHANDY

Der Telekom Shop

Dieser Shop verwendet alternative Schriftarten. Bitte erlauben Sie den Download von Schriften oder wechseln Sie zu einem anderen Browser.

Triple-Simcards im Quickcheck

Für Smartphones existieren derzeit drei unterschiedliche Simkarten-Modelle: Mini-SIM, Micro-Simkarte und Nano-SIM-Karte. Häufig muss der Nutzer bei einem Gerätetausch auch seine SIM-Karte auswechseln lassen, dafür wird in der Regel eine Gebühr fällig. Der SIMs-Hersteller Giesecke & Devrient hat eine dreifach-Simkarte entwickelt, seit Mitte 2014 bietet auch der Netzbetreiber o2 eine 3-in-1-SIM an. Mit diesen Mehrfach-Simcards wird der SIM-Wechsel beim Gerätetausch in den meisten Fällen überflüssig.

 

Vorteile von Triple-Simkarten

Bei der Dreifach-Sim-Card des Karten-Herstellers Giesecke & Devrient handelt es sich um eine Plastikkarte in der Größe einer Kreditkarte. Die Dreifach-SIM (Englisch dreifach SIM) enthält die drei SIM-Formate Mini-Simcard, Micro-Simcard und Nano-Simkarte, die aus der Karte herausgestanzt werden können. In der Mitte sitzt der Chip, der Rahmen ist je nach Sim Cards-Format größer oder kleiner. Der Wechsel von einer Micro-SIM-Karte auf eine kleinere Nano-Simkarte, die beispielsweise für das iPhone 6 benötigt wird, ist unproblematisch: die Nano-SIM-Karte wird aus der größeren Micro-SIM-Karte herausgebrochen. Laut Hersteller ist aber auch der umgekehrte Weg möglich, sofern die Triple-Sim-Card vorsichtig behandelt wird. Das Wieder-Zusammenfügen einer Nano-Simcard mit Rahmen für die größere Micro-Simcard funktioniert aber wahrscheinlich nur wenige Male. Für häufigere Wechsel sollte der Nutzer einen Sim Cards-Adapter erwerben, also einen speziellen Plastikrahmen, in den die Nano- bzw. Micro-Simkarte eingesetzt wird. Der Chip auf der Simkarte von Giesecke & Devrient bietet laut Hersteller einen Zusatz-Service: ein spezielles Programm im Chip importiert die Teilnehmerdaten aus der Verwaltungs-Software des Netzbetreibers. So kann die Simcard für alle Tarifmodelle eingesetzt werden, eine getrennte Bearbeitung von Prepaid- und Postpaid-Tarifen ist nicht nötig. Der SIM-Karten-Bestellprozess wird dadurch wesentlich vereinfacht.

 

3-in-1-Simcard

Der Anbieter o2 hat seit März 2014 eine 3-in-1-SIM-Karte im Programm. Die 3-in-1-Simkarte von o2 beinhaltet ebenso wie die Triple-Sim-Card die SIM-Karten-Formate Mini-Simcard, Micro-Simkarte und Nano-Sim-Card. Je nach Bedarf bricht der Kunde das passende Simkarte-Format für sein Smartphone heraus. Die dreifach-SIM ist mit Markierungen versehen, so dass der Kunde das jeweilige SIM-Format einfach erkennen kann. Allerdings ist bei der 3-in-1-SIM nur der Wechsel vom größeren Format auf ein kleineres SIMs-Modell vorgesehen, also von Mini-SIM zu Micro- oder Nano-SIM oder von Micro-SIM zu Nano-Simcard. Das nachträgliche Zusammensetzen der SIM mit Rahmen, um sie wieder zu vergrößern, ist hier nicht möglich. Nutzer, die beispielsweise von einem iPhone 5 auf ein Android-Smartphone umsteigen – also statt einer kleinen Nano-Simcard dann eine größere Micro-Simcard benötigen, sollten sich mit einem Simcards-Adapter behelfen.

 

Sie haben zwei Warenkörbe angelegt. Mit welchem Warenkorb möchten Sie Ihre Bestellung fortsetzen?

Klicken Sie auf „mit bestehender Auswahl fortsetzen“ oder „mit neuer Auswahl fortsetzen“, um Ihre Bestellung abzuschließen/fortzusetzen.